Fotoausstellung "Richter, Roben und Gerichte" eröffnet - Goll: "Das ist fantastische Fotokunst"

Datum: 04.12.2006

Kurzbeschreibung: In den Fluren des Justizministeriums am Schillerplatz in Stuttgart eröffnete Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll (FDP) heute die Fotoausstellung "Richter, Roben und Gerichte" der Karlsruher Fotografin Claudia Nehm und ihres Kollegen Joe Rißmann. Goll zeigte sich beeindruckt von den großformatigen, farbenfrohen und lebendigen Portraits der Präsidentinnen und Präsidenten sowie Dienstvorstände von in Karlsruhe ansässigen Justizbehörden auf Bundes- und Landesebene an ihren jeweiligen Wirkungsstätten: "Das ist fantastische Fotokunst. Ich bin froh, die Werke noch bis Ende Januar 2007 in unserem Haus Tag für Tag bewundern zu dürfen" so der Minister.

Gezeigt werden Karlsruher Richterpersönlichkeiten wie der Präsident des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jürgen Papier, der Präsident des Bundesgerichtshofs Prof. Dr. Günter Hirsch oder der Karlsruher Oberlandesgerichtspräsident Dr. Werner Münchbach. Aber auch der Vater der Künstlerin, der im Mai in den Ruhestand getretene Generalbundesanwalt Kay Nehm, war ebenso wie seine Kollegin auf Landesebene, Generalstaatsanwältin Dr. Christine Hügel und der Chefverfolger der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, Leitender Oberstaatsanwalt Gunter Spitz, bereit, sich fotografisch in Szene setzen zu lassen.

„Die Karlsruher Justiz ist in Stuttgart eindrucksvoll präsent. Wer je daran zweifelte, kann sich spätestens heute ein eindrucksvolles Bild davon machen“, erklärte Goll. Weitere Portraits zeigen die frühere Präsidentin des Sozialgerichts Karlsruhe und heutige Landessozialgerichtspräsidentin Heike Haseloff-Grupp, den Präsidenten des Landgerichts Karlsruhe Rolf Baschang, den Präsidenten des Finanzgerichts Dr. Hans-Peter Korte, den Präsidenten des Verwaltungsgerichts Dr. Hansjochen Dürr, den Amtsgerichtspräsidenten Alexander Riedel und den Direktor des Arbeitsgerichts Rolf Maier. „Man kann den Bildern ansehen, dass alle Portraitierten ersichtlich Spaß an den Fotoaufnahmen hatten“, bemerkte Goll.

Die 37 jährige Fotografin Claudia Nehm ist Journalistin und Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe. Sie widmet sich der Fotografie intensiv bereits seit sechs Jahren. Ihr Partner Joe Rißmann, 45, ist ausgebildeter Fotografenmeister und Inhaber des Fotostudios Joe Rißmann. Er arbeitete die Bilder im eigenen Labor aus. Es ist die 2. Ausstellung des Künstlerduos. Die Idee zur jetzigen Ausstellung wurde anlässlich einer bundesweiten IHK-Veranstaltung in Karlsruhe geboren, als der passende Rahmen für einen Vortrag des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts gesucht wurde. 

Die - verkäuflichen - Bilder wurden analog mit einer Mamiya-Kamera (6x7 cm) aufgenommen, im eigenen Labor auf Leinwand vergrößert und auf Keilholzrahmen aufgezogen. Nach Ende der Ausstellung werden die Fotos voraussichtlich einen festen Platz im rechtshistorischen Museum in Karlsruhe bekommen.

Weitere Infos zu den Künstlern unter: www.joe-rissmann.de

Die Fotografen Joe Rißmann und Claudia Nehm mit Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll vor dem Portrait von Generalbundesanwalt a.D. Kay Nehm.

Fußleiste