Neuer Gutachter für Christian Klar

Datum: 09.03.2007

Kurzbeschreibung: Neuer Gutachter für das Lockerungsgutachten über den Strafgefangenen Christian Klar wird Prof. Dr. Hans-Ludwig Kröber.

Der renommierte Psychiater ist Direktor des Instituts für Forensische Psychiatrie der Freien Universität Berlin. "Mit dem Gutachter ist vereinbart, dass er die Begutachtung zügig durchführen wird. Dann werden wir über Lockerungsmaßnahmen für den Gefangenen entscheiden", erklärte Baden-Württembergs Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll (FDP) am Freitag in Stuttgart.

Stefan Wirz
Pressesprecher

Hinweise:
Außenstehenden über den Inhalt des Gutachtens Auskünfte zu erteilen, ist weder dem Justizministerium noch dem von diesem beauftragten Gutachter möglich, da personenbezogene Gefangenendaten gegenüber Unbefugten der Schweigepflicht unterliegen (§ 182 Strafvollzugsgesetz). Zudem ist die unbefugte Offenbarung als Verletzung von Privatgeheimnissen gemäß § 203 Strafgesetzbuch verboten.

Ein Lockerungsgutachten dient als Entscheidungsgrundlage, ob und welche Lockerungsmaßnahmen für einen auf seine Entlassung vorzubereitenden Strafgefangenen möglich sind.

Der wegen mehrfachen Mordes zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilte Strafgefangene Christian Klar kann frühestens nach Verbüßen der gerichtlich festgesetzten Mindesthaftdauer von 26 Jahren am 3. Januar 2009 darauf hoffen, dass das Oberlandesgericht Stuttgart die Strafe zur Bewährung aussetzt.

Fußleiste