Fünf neue Bundesrichter aus Baden-Württemberg - Goll: "Dieses gute Ergebnis spricht für die richterliche Qualität Baden-Württembergs"

Datum: 30.03.2007

Kurzbeschreibung: Fünf der insgesamt 27 vom Richterwahlausschuss am Donnerstag in Berlin gewählten neuen Bundesrichter kommen aus Baden-Württemberg.

„Das ist ein bemerkenswerter Erfolg für das Land und spricht für die gute Qualität unserer baden-württembergischen Richterinnen und Richter“, freute sich Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll (FDP), der selbst Mitglied im Richterwahlausschuss ist, am Freitag in Stuttgart über das Wahlergebnis. Aus Baden-Württemberg wurden folgende Richterinnen und Richter gewählt:

- an den Bundesgerichtshof nach Karlsruhe:
 Dr. Ingo Drescher, bislang Direktor des Amtsgerichts Tübingen;

- an das Bundesverwaltungsgericht nach Leipzig:
Anne-Katrin Fricke, bislang Richterin am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg;

- an das Bundessozialgericht nach Kassel:
 Bernd Mutschler, bislang Vizepräsident des Sozialgerichts Karlsruhe und
 Dr. Bernd Schütze, bislang Vizepräsident des Sozialgerichts Freiburg;

- an das Bundesarbeitsgericht nach Erfurt:
 Inken Gallner, bislang Richterin am Arbeitsgericht Heilbronn.

Im Richterwahlausschuss sind 16 Landesminister sowie 16 vom Bundestag gewählte Mitglieder vertreten. Die Wahl erfolgt geheim, die Mehrheit der abgegebenen Stimmen entscheidet.

Fußleiste