Amtswechsel beim Landgericht Baden-Baden

Datum: 25.02.2008

Kurzbeschreibung: Hans-Joachim Doderer folgt als Präsident Dr. Jost Jung nach

 

Amtseinführung am Landgericht Baden-Baden: Der neue Präsident Hans-Joachim Doderer mit Gattin, Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll MdL und PräsLG a.D. Dr. Jost Jung mit Gattin

Baden-Württembergs Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll (FDP) hat am Montag den 52-jährigen bisherigen Vizepräsidenten des Landgerichts Freiburg, Hans-Joachim Doderer, als neuen Präsidenten des Landgerichts Baden-Baden offiziell ins Amt eingeführt. Doderer ist Nachfolger des am 1. Dezember 2007 in den gesetzlichen Ruhestand getretenen Landgerichtspräsidenten Dr. Jost Jung, der das Landgericht der Kurstadt über sieben Jahre lang geleitet hatte.

Der Minister dankte bei der Amtsübergabe in Baden-Baden Jung für seine Lebensleistung, die er für die baden-württembergische Justiz in zahlreichen Haupt- und Nebenämtern erbracht habe: „Sie gehörten stets zu denen, die neue Aufgaben aktiv gesucht und sich diesen engagiert gestellt haben. Sie zeigten während ihrer gesamten Laufbahn große Neigung zur Ausbildung des juristischen Nachwuchses. Mir ist niemand bekannt, der an so vielen verschiedenen Ausbildungsgängen für die Justiz mitgewirkt hat“, so Goll. Jung sei für all das eingetreten, wovon er überzeugt gewesen sei. Er habe immer den kritischen Diskurs gesucht und sich offen auch manchem Konflikt in seinem Bezirk gestellt. „Mit Jung müssen wir eine ausgezeichnete und unverändert leistungsbereite Führungskraft in den Ruhestand ziehen lassen“, bedauerte Goll.

Der Minister bezeichnete den neuen Präsidenten Doderer als „Idealbesetzung“ für die Nachfolge von Jung und wünschte ihm „das Glück des Tüchtigen“. In Doderer träfen sich Verbindlichkeit und Einfühlungsvermögen mit Zielstrebigkeit und Mut zur offenen Aussprache. Dabei, so Goll, sei Doderer souverän genug, die andere Meinung gelten zu lassen, verliere aber das Notwendige nicht aus den Augen. „Diese seltene Mischung zeichnet für mich einen guten Präsidenten aus.“

Lebenslauf PräsLG Hans-Joachim Doderer
Am 8. März 1955 in Stuttgart geboren, wurde Doderer am 1. September 1982 in den höheren Justizdienst des Landes Baden-Württemberg übernommen. Schon zu Beginn seiner Laufbahn übersiedelte der mit einer Rechtsanwältin verheiratete und in Tübingen aufgewachsene Topjurist 1982 in den Landgerichtsbezirk Baden-Baden. Seine Assessorenjahre verbrachte er an den Amtsgerichten Rastatt und Achern sowie bei der Staatsanwaltschaft Baden-Baden. Am 1. September 1986 wechselte er dann zum Landgericht Baden-Baden, wo er als Richter am Landgericht zunächst bis April 1997 tätig war. Ab 1992 bildete er dort auch den Referendarnachwuchs aus. 1997 erfolgte die Abordnung an das Oberlandesgericht Karlsruhe. Dort wurde Doderer Ende November 1998 zum Richter am Oberlandesgericht ernannt. Ab Ende 2000 war er zudem mit der Personalverwaltung des gehobenen Dienstes im Oberlandesgerichtsbezirk Karlsruhe betraut. Es folgte am 1. April 2006 die Ernennung zum Vizepräsidenten des Landgerichts Freiburg, wo Doderer bis zu seiner Ernennung zum Baden-Badener Landgerichtspräsidenten Ende Januar 2008 tätig war.

Lebenslauf PräsLG a.D. Dr. Jost Jung
Jung wurde am 19. November 1942 in Breslau geboren. Nach dem Jurastudium und der Referendariatszeit trat der verheiratete Vater zweier Kinder am 1. September 1977 in den höheren Justizdienst des Landes beim Amtsgericht Villingen-Schwenningen ein. Nach einem weiteren Assessorenjahr am Landgericht Offenburg wechselte Jung im Januar 1980 als hauptamtlicher Dozent an die Fachhochschule für Rechtspflege in Schwetzingen. Dort blieb er vier Jahre, bis er sich im September 1984 als Richter am Landgericht Freiburg wieder für die richterliche Praxis begeisterte. Nach seiner Abordnung an das Oberlandesgericht Karlsruhe wurde Jung Ende November 1989 zum planmäßigen Richter am Oberlandesgericht Karlsruhe befördert. Parallel unterrichtete er all die Jahre z.B. Anwaltsgehilfen im Bürgerlichen Gesetzbuch und der Zivilprozessordnung. Im Oktober 1997 wurde Jung zum Rektor der Fachhochschule Schwetzingen ernannt. Ende August 2000 übernahm Jung schließlich das Amt des Landgerichtspräsidenten in Baden-Baden.

Fußleiste