Terminhinweis: Tag der ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer am 8. Mai 2009 in Neuhausen auf den Fildern

Datum: 07.05.2009

Kurzbeschreibung: Immer mehr Menschen in Baden-Württemberg bedürfen einer rechtlichen Betreuung.

Vormundschaftsgerichte, Betreuungsbehörden und Betreuungsvereine bilden für deren Einrichtung und Begleitung ein funktionierendes Netzwerk. Ohne das freiwillige Engagement der Ehrenamtlichen könnte die Aufgabe der rechtlichen Betreuung in Baden-Württemberg nicht bewältigt werden. Sie tragen durch ihren hohen persönlichen Einsatz entscheidend dazu bei, die Lebensqualität der zu betreuenden Personen zu verbessern. Mit dem „Tag der ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer“ in der Sparkassenakademie in Neuhausen auf den Fildern am 8. Mai 2009 will die Landesregierung unter Federführung des Justizministeriums das zeitaufwendige Engagement und die Arbeit der Ehrenamtlichen in diesem wichtigen Bereich der Justiz würdigen. Gleichzeitig soll allen, die an der Einrichtung und Führung von Betreuungen beteiligt sind, die Möglichkeit zum Gespräch und zum gegenseitigen Kennenlernen geboten werden.

Den Tag der ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer eröffnen um 10.30 Uhr der Justizminister und Integrationsbeauftragte der Landesregierung Prof. Dr. Ulrich Goll (FDP), der Staatssekretär im Ministerium für Arbeit und Soziales und Beauftragter der Landesregierung für die Belange behinderter Menschen Dieter Hillebrand (CDU) und Tilmann Hesselbarth, Verbandsgeschäftsführer des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg.

Den anschließenden Festvortrag  hält Prof. Paul-Stefan Roß, Leiter des Studiengangs Soziale Dienste der Jugend-, Familien- und Sozialhilfe an der Berufsakademie Stuttgart zum Thema: „Ehrenamtliche und Vormundschaftsgericht – ein starkes Team für den gesetzlich Betreuten“.

Es folgen ein Improvisationstheater der NeckarWerke Improvisationstheater Stuttgart sowie ein Gesprächsforum mit verschiedenen Themen in einzelnen Gesprächsgruppen.

Fußleiste