• Sie sind hier:
  • Startseite
  • Service
  • Presse
  • Pressemitteilungen 2010
  • Zur heute veröffentlichten Bertelsmann-Studie über die Bildungsbeteiligung von Kindern von drei bis fünf Jahren erklärt der Justizminister und Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Prof. Dr. Ulrich Goll (FDP):

Zur heute veröffentlichten Bertelsmann-Studie über die Bildungsbeteiligung von Kindern von drei bis fünf Jahren erklärt der Justizminister und Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Prof. Dr. Ulrich Goll (FDP):

Datum: 05.01.2010

Kurzbeschreibung: "Der Spitzenplatz Baden-Württembergs beim Kindergarten-Besuch von Kindern mit Migrationshintergrund ist ein Indiz für gelungene Integration!"

Der Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Justizminister Prof. Dr. Ulrich Goll (FDP), erklärt zum Ergebnis des Ländermonitors „Frühkindliche Bildungssysteme“ der Bertelsmann Stiftung:

„Der Spitzenplatz Baden-Württembergs beim Kindergartenbesuch von Kindern mit Migrationshintergrund zeigt, dass sich die vielfältigen Bemühungen der Landesregierung und der Kindergartenträger, den vorschulischen Bildungsbereich zu stärken, gelohnt haben.

Dass Kinder mit und ohne Migrationshintergrund in Baden-Württemberg beim Kindergartenbesuch praktisch gleichauf liegen, ist ein wichtiges Indiz für eine erfolgreiche Integrations- und Bildungspolitik. Die hohe Kindergartenbesuchs-Quote stellt auch sicher, dass die große Mehrzahl der Kinder und deren Eltern über den Kindergarten für die neue Schuleingangsuntersuchung, die auch ein Sprachscreening enthält, erreicht werden kann.

Besuchsquoten von rund 95 Prozent machen auch deutlich, dass die Debatte über eine Kindergartenpflicht jeglicher Grundlage entbehrt.“

gez. Christian Storr
Leiter der Stabsstelle



Hintergrund:

Kleinkinder mit Migrationshintergrund besuchen nach Ergebnissen des Ländermonitors „Frühkindliche Bildungssysteme“ der Bertelsmann Stiftung, die heute veröffentlicht wurden, in Westdeutschland noch zu selten eine Kindertageseinrichtung oder eine vergleichbare Bildungs- und Betreuungseinrichtung. Zwar liegt die Teilhabequote von drei- bis fünfjährigen Kindern bei insgesamt 84 Prozent - zwischen den alten Bundesländern gibt es aber erhebliche Unterschiede. So liegen zwischen dem Spitzenreiter Baden-Württemberg (94 Prozent) und Schlusslicht Schleswig-Holstein (60 Prozent) immerhin 34 Prozent-Punkte.

Fußleiste