Präsident der Republik Bulgarien zu Besuch in Stuttgart

Datum: 27.05.2013

Kurzbeschreibung: Bulgariens Staatspräsident Rossen Plevneliev ist am Montag (27. Mai 2013) zu einem Besuch nach Stuttgart gekommen.

Justizminister Rainer Stickelberger begrüßte den Staatspräsidenten in der Landeshauptstadt. „Baden-Württemberg und Bulgarien stehen im Rahmen der Europäischen Donauraumstrategie bereits in einem intensiven Austausch und es gibt vielfältige Kooperationen“, sagte der Minister: „Diese Zusammenarbeit wollen wir weiter stärken.“


Besuch des Staatspräsidenten von Bulgarien

Justizminister Rainer Stickelberger (Fünfter von links) begrüßte Bulgariens Staatspräsident Rossen Plevneliev (Siebter von links) und dessen Delegation in Stuttgart.


Einen Schwerpunkt der gemeinsamen Arbeit bildet die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Aber auch im Bereich der Inneren Sicherheit und der Bildung gibt es gemeinsame Projekte. Kooperationen bestehen zudem zwischen Hochschulen in Bulgarien und in Baden-Württemberg, beispielsweise zwischen dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der Technical University of Sofia.

„Gerade in Bildung und Wissenschaft werden wesentliche Grundlagen für den wirtschaftlichen Erfolg eines Landes gelegt“, sagte der Minister. Er wies jedoch darauf hin, dass auch die Justiz für einen funktionierenden Wirtschaftsstandort eine große Rolle spiele. „Eine mit ausreichend Personal ausgestattete, unabhängige Justiz ist für Unternehmen ein wichtiger Standortfaktor“, erklärte er.

Die gesamte Zusammenarbeit innerhalb des Donauraums sehe er dank der Donauraumstrategie auf einem guten Weg. Das habe die EU-Kommission in ihrem ersten Fortschrittsbericht festgestellt „Diesen Weg wollen wir konsequent weiter gehen“, stellte Stickelberger fest.

Fußleiste