Dr. Joachim Obergfell-Fuchs als Leiter der Justizvollzugsschule Baden-Württemberg offiziell ins Amt eingeführt

Datum: 10.02.2014

Kurzbeschreibung: Justizminister Rainer Stickelberger: „Es kommt darauf an, engagiert Wissen zu vermitteln, diese Wissensvermittlung professionell zu organisieren und einen hohen Aus- und Fortbildungsstandard zu sichern - dem wird Dr. Joachim Obergfell-Fuchs zweifellos gerecht“

Dr. Joachim Obergfell-Fuchs ist offiziell als neuer Leiter der Justizvollzugsschule Baden-Württemberg ins Amt eingeführt worden. Der bisherige stellvertretende Leiter steht nun an der Spitze der zentralen Ausbildungsstätte für den gesamten mittleren Dienst im Justizvollzug, wie Justizminister Rainer Stickelberger während einer Feierstunde am Montag (10. Februar 2014) in Stuttgart erklärte. Zudem sei die Schule für die Fortbildung zuständig: „Gemeinsam mit den Praktikern aus dem Justizvollzug und dem Ministerium konzipiert, organisiert und führt sie das gesamte Fortbildungsprogramm für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Justizvollzug durch.“

 

Dr. Joachim Obergfell-Fuchs folgt auf Thomas Müller, der seit Oktober 2013 im offenen Vollzug der Justizvollzugsanstalt Ulm tätig ist und dem der Minister für seinen herausragenden Einsatz an der Schule dankte.

 

Stickelberger wies darauf hin, dass der Diplom-Psychologe Obergfell-Fuchs neben einer breiten wissenschaftlichen Qualifikation auch umfangreiche Erfahrungen in der Lehre mitbringe. „An der Justizvollzugsschule kommt es darauf an, engagiert Wissen zu vermitteln, diese Wissensvermittlung professionell zu organisieren und einen hohen Aus- und Fortbildungsstandard zu sichern“, sagte er. „Angesichts seines bisherigen Engagements habe ich keinerlei Zweifel, dass Dr. Obergfell-Fuchs dem gerecht wird.“

 

Neben der Leitung der Justizvollzugsschule behält Obergfell-Fuchs die Leitung des Kriminologischen Dienstes des baden-württembergischen Justizvollzugs bei. Aufgabe des Dienstes ist es, den Straf- und Jugendvollzug, die Behandlungsmethoden und Leitlinien wissenschaftlich zu begleiten und zu erforschen.

 

 

Weitere Informationen:

Dr. Joachim Obergfell-Fuchs

Dr. Joachim Obergfell-Fuchs stammt aus Villingen-Schwenningen. Er hat an der Universität Freiburg Psychologie studiert und promoviert. In den Jahren 1994 bis 2005 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg.

 

Obergfell-Fuchs  lehrte am Psychologischen Institut der Universität Freiburg, an der Evangelischen Fachhochschule in Freiburg und an der Polizeiakademie. Seit Oktober 2005 leitet er den Kriminologischen Dienst Baden-Württemberg.

 

Die Justizvollzugsschule Baden-Württemberg

Die Justizvollzugsschule Baden-Württemberg hat ihren Sitz in Stuttgart. Sie ist die zentrale Ausbildungsstätte für die mittleren Dienste im Justizvollzug des Landes, zu dem der Allgemeine Vollzugsdienst, der Werkdienst und der mittlere Verwaltungsdienst zählen. Darüber hinaus ist die Justizvollzugsschule zuständig für die zentrale Fortbildung aller Dienste im Justizvollzug - also des mittleren, des gehobenen sowie des höheren Dienstes. Aus- und Fortbildung erfolgen in enger Abstimmung mit der Aufsichtsbehörde, der Abteilung Justizvollzug des Justizministeriums Baden-Württemberg.

Fußleiste