• Sie sind hier:
  • Startseite
  • Service
  • Presse
  • Pressemitteilungen 2016
  • Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf überreicht in Freudenstadt Bewilligungsbescheid über 850.000 Euro aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm für ein neues Freibad

Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf überreicht in Freudenstadt Bewilligungsbescheid über 850.000 Euro aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm für ein neues Freibad

Datum: 22.07.2016

Kurzbeschreibung:  „Die neue Gesamtbadelandschaft in Freudenstadt besitzt das Potential, sich zu einer echten Attraktion für Familientourismus zu entwickeln“

Der für den Tourismus zuständige Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf hat am heutigen Freitag (22. Juli 2016) in Freudenstadt Oberbürgermeister Julian Osswald einen Bewilligungsbescheid über 850.000 Euro aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm überreicht. Mit den Fördermitteln unterstützt das Land die Stadt Freudenstadt bei der Errichtung eines Freibads beim Panorama-Bad. „Das neue Freibad wird das bestehende Badeangebot ideal ergänzen. Die entstehende Gesamtbadelandschaft besitzt das Potential, sich zu einer echten Attraktion für Familientourismus zu entwickeln. Ich freue mich, dass wir das Vorhaben mit einem Zuschuss von 850.000 Euro fördern“, sagte Minister Guido Wolf.

Anlässlich der Übergabe des Bewilligungsbescheids besichtigte Minister Wolf auch das seit 1983 bestehende Panorama-Bad. Dieses wurde in den vergangenen Jahren bereits mithilfe von Zuschüssen aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm in Höhe von insgesamt rund 1,5 Mio. Euro modernisiert. „Das Panorama-Bad in Freudenstadt ist für Gäste aus Nah und Fern ein beliebtes Ziel. Es ist daher sehr erfreulich, dass die Stadt kontinuierlich in das Bad investiert. Ein echtes Familienbad ist für den Tourismus in Freudenstadt und der Region ungemein wichtig“, ergänzte der Minister.

 

Weitere Informationen:

Das Tourismusland Baden-Württemberg hat im Jahr 2015 mit landesweit rund 20,4 Millionen Gästeankünften (+ 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) und rund 50,8 Millionen Übernachtungen (+ 3,3 Prozent) zum fünften Mal in Folge Rekordzahlen erzielt. Baden-Württemberg belegt damit den zweiten Rang bundesweit im Übernachtungstourismus und liegt damit an der Spitze im Deutschlandtourismus.

Mit landesweit über 326.000 an den Standort gebundenen Arbeitsplätzen ist der Tourismus in Baden-Württemberg ein wichtiger Wirtschaftszweig.

Die Stadt Freudenstadt hat aus dem Tourismusinfrastrukturprogramm bislang die nachfolgend aufgeführten Förderungen erhalten:

 

  • Jahr 2002, Neubau eines Wellness-Erlebnisbereichs, Zuschuss:1.020.000 Euro

 

  • Jahr 2014, Erweiterung um einen Rutschturm und Neugestaltung des Kinderreichs, Zuschuss 487.528 Euro

 

  • Jahr 2015, Modernisierung des Sauna-Bereichs - Schaffung eines barrierefreien Sauna-Zugangs und Gestaltung eines neuen Umkleidebereichs, Zuschuss: 41.498 Euro

 

  • Jahr 2016, Neubau eines Freibads beim Panorama-Bad, Zuschuss: 850.000 Euro

Fußleiste