Neuer Präsident des Landgerichts Offenburg

Datum: 28.10.2016

Kurzbeschreibung: Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf: „Ein reichhaltigeres Tableau an beruflichen Erfahrungen als Dr. Christoph Reichert kann man für eine neue Stelle kaum mitbringen.“ - Dank an Amtsvorgänger Roland Stumpp

Der baden-württembergische Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf, hat in einer Feierstunde am Freitag (28. Oktober 2016) den neuen Präsidenten des Landgerichts Offenburg, Dr. Christoph Reichert, offiziell in sein Amt eingeführt. Der 49-Jährige folgt als Präsident des Landgerichts Roland Stumpp nach, den Minister Wolf in seinen Ruhestand verabschiedete. Wolf sagte: „Ein reichhaltigeres Tableau an beruflichen Erfahrungen als Dr. Christoph Reichert kann man für eine neue Stelle kaum mitbringen.“

 

Der Minister der Justiz und für Europa ließ die wichtigsten bisherigen Stationen Reicherts in der baden-württembergischen Justiz nochmals Revue passieren. Bereits an seiner zweiten Stelle in der Justiz bei der Staatsanwaltschaft Freiburg habe man dessen Hightech-Affinität und Begabung für die modernen Kommunikationstechnologien erkannt. Daher sei Dr. Reichert bereits nach drei Jahren in ein IT-Referat des Ministeriums gewechselt. „Kurz drauf wurden Sie zum Personalreferatsleiter für die Fachgerichtsbarkeiten berufen. Durch Ihr fröhliches, sympathisches und positiv gestimmtes Wesen haben Sie in fünf Jahren als Personalreferent maßgeblich zu einer positiven Außendarstellung der Justiz beigetragen“, sagte Wolf.

 

Auch als Leiter der Staatsanwaltschaft Pforzheim sei es Reichert gelungen, ein hervorragendes Betriebsklima und hohes fachliches Niveau zu etablieren. Wolf: „Ihre fachliche Beweglichkeit stellten Sie ab 2013 ein weiteres Mal unter Beweis, als Sie zum Präsidialrichter am Oberlandesgericht Karlsruhe avancierten. Aus Ihrem Lebenslauf wird deutlich, dass Sie mit allen Wassern gewaschen sind.“

 

Minister Wolf würdigte nochmals die Arbeit von Reicherts Amtsvorgänger Roland Stumpp: „Bereits im Juli 1997 wurden Sie zum Vizepräsidenten des Landgerichts befördert und fünf Jahre später mit der Leitung der Staatsanwaltschaft Offenburg betraut. Mit Ihrem geradlinigen Führungsstil und Ihrem direkten, stets auf Augenhöhe gehaltenen Draht zu Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Ihrem großen Organisationsgeschick haben Sie schon hier viel bewirkt und beispielsweise die Weichen für die noch heute sehr enge Kooperation mit den französischen Behörden gestellt. Dann folgte als krönender Abschluss Ihrer beeindruckenden juristischen Vita die achtjährige Amtszeit als Präsident des Landgerichts. In Ihrer offenen, pragmatischen und immer auch humorvollen Art haben Sie sich hier den Respekt des ganzen Bezirks und darüber hinaus erarbeitet.“

 

 

 

Weitere Informationen zu Dr. Christoph Reichert

Dr. Christoph Reichert wurde 1967 im bayerischen Erlenbach geboren. Nach fünfjähriger Berufserfahrung als Strafverteidiger und wissenschaftlicher Assistent an der Universität Augsburg trat er zum Jahresbeginn 2002 in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein. Dort war er am Landgericht Baden-Baden und anschließend bei der Staatsanwaltschaft Freiburg tätig. Von 2005 bis 2009 war er an das Justizministerium abgeordnet. Von 2009 bis 2013 leitete er die Staatsanwaltschaft Pforzheim, Zweigstelle der Staatsanwaltschaft Karlsruhe.

Fußleiste